Dual, ausbildungsintegriert, studienintegriert?

Ausbildung oder Studium? Diese Frage beantworten immer mehr Abiturient*innen mit: Am liebsten beides. Und dieser Trend ist kein Zufall: Wer dual studiert, hat im Vergleich mit klassischen Studierenden eine ganze Reihe von Vorteilen, die für alle unterschiedlichen Studienmodelle gelten:

  • Eigenes Gehalt, inklusive Urlaubsanspruch von Anfang an
  • Praxiseinsätze im Wahlbereich während des kompletten Studiums, keine Suche nach Praktikumsstellen
  • Akademischer Abschluss
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss direkter Berufseinstieg

Was? Wie? Wo?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Hochschulstudium und Praxis miteinander zu verbinden, gibt es ein paar Dinge, die Sie sich vorab überlegen sollten.

Fangen Sie einfach mit der Frage an, bei der Sie sich am sichersten sind – und klären dann auf der Suche nach geeigneten Angeboten nach und nach die übrigen Fragen ab.

Organisatorisches

Duale Studiengänge gibt es inzwischen in allen Branchen und dementsprechend auch für viele verschiedene Fachrichtungen. Bei der Ausgestaltung des Zusammenspiels von Theorie und Praxis gibt es bei allen Studienmodellen außerdem unterschiedliche Organisationsformen – Blockmodelle, Teilzeitmodelle, Theorie und Praxis im Wochenwechsel und und und. Grundgedanke aller dualen Studiengänge ist eine enge Kooperation zwischen spezialisierten Hochschulen und ausbildenden Unternehmen, die eine Rahmenvereinbarung miteinander treffen. So ist sichergestellt, dass die praktische Ausbildung im Betrieb und die Wissensvermittlung an der Hochschule inhaltlich und zeitlich optimal aufeinander abgestimmt sind. Wenn Sie sich also bei einem Unternehmen für einen Studienplatz bewerben, steht der Hochschulpartner für das entsprechende Studienfach schon fest. Die Bewerbungsverfahren können je nach Modell variieren. In der Regel bewerben Sie sich beim Unternehmen und parallel auch bei der Hochschule und durchlaufen gleichzeitig zwei Auswahlverfahren. Es gibt aber auch Modelle, bei denen die Bewerbung beim Arbeitgeber ausreicht.

Hier ein Überblick über die unterschiedlichen Studienmodelle – und die entsprechenden Angebote der Deutschen Bank:

Zeige Inhalt von Duales Studium (classic)

Ein Duales Studium dauert in der Regel sechs oder sieben Semester und Sie studieren in einem Blockmodell: Einem dreimonatigen Semester folgt jeweils eine dreimonatige Praxisphase. Im letzten Semester schreiben Sie Ihre Thesis und schließen Ihr Studium mit dem Bachelor ab.

Das sagen DB-Insider

ausblidung-studium-newsroom-news-dual-ausblidungsorientiert-jonas-640x457Jonas (Softwaretechnologie)

„Während des Semesters bin ich grundsätzlich in der Uni und während der vorlesungsfreien Zeit im Betrieb (es sei denn ich habe Urlaub, der fällt dann auch in die Praxisphase). Bei meinem Studienmodell ist es so, dass die Uni-Zeit am Anfang am intensivsten ist, je weiter das Studium fortschreitet, desto länger werden die Praxisphasen. Generell sind die Praxisphasen so ausgelegt, um das in der Uni erlernte Wissen praxisnah anzuwenden. Auch die Theorie während der Uniphasen wird immer sehr praxisorientiert vermittelt, so dass auch eigentlich trockene Themen sehr interessant und vielseitig sind. Das Studium ist aufwändiger als ich es vorher erwartet hatte, aber uns wird sowohl von der Uni wie von der Bank eine Menge Unterstützung geboten, um die verschiedenen Phasen effektiv zu nutzen.“








Duale Studiengänge bei der Deutschen Bank

Duales Studium in der Privatkundenbank und Unternehmensbank – BWL Bank

  • bundesweit
  • Bachelor of Arts

Duales Studium im Chief Operating Office – BWL Bank

  • Frankfurt,
  • Bachelor of Arts

Duales Studium in Digital Client Solutions (Unternehmensbank) – Wirtschaftsinformatik bzw. Business Administration / Digital Business

  • Berlin oder Frankfurt
  • Bachelor of Science

Duales Studium in Technology, Data & Innovation – Softwaretechnologie /Informatik

  • Frankfurt,
  • Bachelor of Science

Zeige Inhalt von Ausbildungsintegriertes Studium

Ein ausbildungsintegriertes Studium dauert in der Regel 7 Semester. Parallel zum Studium absolvieren Sie in den ersten beiden Jahren neben dem Studium eine Ausbildung in einem studienaffinen Ausbildungsberuf. Nach zwei Jahren schließen Sie Ihre Ausbildung mit einer IHK-Prüfung ab, mit dem Abschluss des Studiums erwerben Sie einen Bachelor.  Zusatzplus: Nach dem IHK-Abschluss verdienen Sie bereits mehr.

Gleich zwei Abschlüsse sind toll, bedeutet aber auch eine entsprechend höhere Herausforderung.  Studium und Praxiseinsätze funktionieren bis zur IHK-Prüfung häufig im Tagesrhythmus (4 Tage Praxis, 2 Tage Studium) – heißt also: Bis zum IHK-Abschluss ist am Samstag Hochschule angesagt.

Das sagen DB-Insider

careers-life-at-deutsche-bank-sofie-slider-6-640x457Sofie (Wirtschaftsinformatik)

„Die Entscheidung für das ausbildungsintegrierte Studium war bei mir eine Bauchentscheidung. Ich habe viele unterschiedliche Interessen und mir war es wichtig, möglichst viel mitzunehmen. In meiner Zeit an der Uni habe ich bei vielen studentischen Projekten mitgewirkt und ein sehr spannendes Auslandssemester absolviert. In der Praxis gefällt mir die Vielfalt, die ein so großer Konzern wie die Deutsche Bank mir bietet. Hier in der Bank gibt es praktisch nichts, was es nicht gibt und so konnte ich eine breite Palette an Projekten begleiten oder selbst umsetzen. Durch die integrierte Ausbildung zur Fachinformatikerin habe ich dann in meinem letzten Studienjahr auch schon mehr verdient – das war sehr hilfreich.“








Ausbildungsintegrierte Studiengänge bei der Deutschen Bank

Ausbildungsintegriertes Studium in Technology, Data & Innovation – Wirtschaftsinformatik

  • Frankfurt
  • IHK Abschluss Fachinformatiker*in und Bachelor of Science

Zeige Inhalt von Studienintegrierte Ausbildung

Bei der studienintegrierten Ausbildung liegt der Fokus auf der Ausbildung, die parallel durch ein Studium ergänzt wird. Dadurch sind die Abläufe etwas entzerrt – Ausbildung und Studium dauern vier Jahre. Praxisphasen, Berufsschule und Studium finden in der Regel in alternierenden Blöcken statt. Am Ende haben Sie – wie beim ausbildungsintegrierten Studium - einen IHK-Abschluss und einen Bachelor in der Tasche.

Das sagen DB-Insider

ausblidung-studium-newsroom-news-dual-ausblidungsorientiert-leona-640x457Leona (studienintegrierte Ausbildung)

„Das Angebot zur studienintegrierten Ausbildung gibt es noch nicht so lange. Bei der Bank bin ich eine der ersten, die diesen Berufseinstieg nutzen, und ich kann sagen, dass ich für mich die perfekte Lösung gefunden habe. Mir gefällt der Mix aus Lern- und Praxisphasen und ich freue mich, dass ich nach dem Abschluss der Ausbildung dann im letzten Studienjahr schon ein fast „normales“ Gehalt bekomme.“

 









Studienintegrierte Ausbildung bei der Deutschen Bank

Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann + BWL Studium,

  • Hamburg
  • IHK Abschluss Bankkauffrau/ Bankkaufmann und Bachelor of Arts