• Unsere Insider für Ausbildung und Duales Studium in der Filiale

Herzlich Willkommen bei den Insidern!

Klickt euch rein in unsere Steckbriefe und lest, warum wir uns für die Bank entschieden haben, was wir gerne in unserer Freizeit machen und mehr.

Katharina G.

Bankkauffrau Privatkunden in Hannover

Über mich persönlich / Meine Freizeit:
Ich denke, ich bin ein ziemlich aufgeschlossener, neugieriger Mensch und gehe offen auf alles Neue zu. Mir macht es Spaß, kreativ zu sein, Fotos zu machen, Veranstaltungen zu organisieren und Plakate zu gestalten – deswegen denke ich, dass ich als DB-Insider einiges beitragen kann.

Meine Rolle als DB-Insider:
Als DB-Insider möchte ich gerne meine Gedanken und Gefühle teilen, z.B. wie es für mich war, für die Ausbildung alleine in eine neue Stadt zu ziehen und auf mich allein gestellt zu sein, neue Freunde zu finden und den Alltag komplett neu zu strukturieren. Die Startwoche, und das Zusammentreffen mit so vielen neuen Menschen waren für mich eine richtige kleine Abenteuerreise. Gerne möchte ich euch an meinen Erlebnissen in der Filiale teilhaben lassen, z.B. wie es für mich war, auf Kunden zuzugehen, obwohl ich am Anfang kaum fachliches Hintergrundwissen hatte.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Ich habe mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden, weil die Deutsche Bank Deutschlands führende Bank und auch international tätig ist. Die Ausbildung zur Bankkauffrau ist abwechslungsreich und ich habe viel mit Kunden zu tun und arbeite in einem Team mit netten Kollegen – das gefällt mir. Außerdem war mir wichtig, dass in der Ausbildung auch neue Medien eingesetzt werden und ich bei meiner Weiterentwicklung durch Trainings unterstützt werde. Ich finde toll, dass die Filiale, in der ich die erste Phase meiner Ausbildung absolviere, gerade umgebaut und modernisiert wird. Durch die Digitalisierung können Kunden ihre Bankgeschäfte noch flexibler und bequemer erledigen – hier hat man im Moment so ein richtiges „Hier entsteht Zukunft“-Gefühl.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Mich hat überrascht, dass ich auch als Auszubildende sofort richtig „dazu“ gehört habe. Mein Filialteam sieht mich als festen Bestandteil und vertraut mir auch verantwortungsvolle Aufgaben an. Auf diese Weise habe ich schon in den ersten Monaten meiner Ausbildungszeit total viel gelernt.

Übernahme:
Übernahme nach der Ausbildung im Sommer 2020 als Bankkauffrau für Privatkunden in Hannover.

Jetzt mehr erfahren zur Ausbildung für Bankkaufleute

Tamara

Client Service Officer Trade Finance in Berlin

Meine Freizeit:
Ich mag alles, was kreativ ist und bin ziemlich geschickt mit den Händen. Schon als Kind habe ich gerne gebastelt und auch noch heute tüftle ich an vielen DIY-Projekten (z.B. ein Bett zu einer Couch umbauen). Der Umgang mit Make-up und Fotografie bereiten mir auch viel Freude, da ich mich darin richtig kreativ austoben kann. Neben meiner Ausbildung habe ich außerdem ein BWL-Studium begonnen.

Meine Rolle als DB-Insider:
Ich finde es toll, eine zusätzliche Leistung zu erbringen, die außerdem noch Spaß macht und möchte gerne über den ganz normalen Ausbildungsalltag berichten und zeigen, wie spannend dieser sein kann. Auch privat erstelle ich gerne Fotos und Beiträge für meine Social Media Plattformen und freue mich darüber, diese Aktivitäten mit der Ausbildung verbinden zu können.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Nach meinem Abitur habe ich schnell gemerkt, dass ich kein normales Studium beginnen möchte, sondern, dass ich etwas suche, wo ich die Theorie mit der Praxis direkt von Anfang an verbinden kann.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Die vielfältigen Möglichkeiten, die ich hier bekomme. Ich habe herausgefunden, dass Banker ganz anders sind als man sich das normalerweise vorstellt. Viel lockerer – diese Eindrücke vom Arbeitsumfeld möchte ich gerne auch nach außen vermitteln.

Übernahme:
Übernahme nach der Ausbildung im Sommer 2019 in das Förderprogramm GTB, Berlin. Nach dem Förderprogramm startete ich meine Karriere als Client Service Officer Trade Finance in Berlin.

Jetzt mehr erfahren zur Ausbildung für Bankkaufleute

Isabelle

Duales Studium BWL Bank Privat- und Firmenkunden in Kempten und Stuttgart

Meine Freizeit:
Außerhalb der Arbeitszeiten stehen meine Söhne und mein Mann an erster Stelle. Mit ihnen und unserem Hund bin ich gern an der frischen Luft und mache viele Ausflüge. Den Abend lasse ich gerne mit meinen Freunden ausklingen.

Meine Rolle als DB-Insider:
Ich finde es sehr wichtig, den potentiellen Bewerbern einen Einblick in das „Leben bei der Deutschen Bank“ zu gewähren, damit sie sich besser vorstellen können, was wir dort erleben.

Warum ich mich für ein Duales Studium bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Dass ein rein theoretisches Studium nicht zu mir passt, war mir schon nach dem Abitur bewusst. Doch wohin sollte die Reise gehen? Da mich Finanzen und Wirtschaft schon immer interessierten, reifte der Entschluss, bei einer Bank arbeiten zu wollen.
Als global agierendes Unternehmen stand die Deutsche Bank bei meiner Entscheidung, ein Studium im Bankenwesen zu beginnen, absolut an erster Stelle.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Besonders überrascht bin ich davon, wie viel man tatsächlich unterwegs ist und wie locker der Umgang in der Filiale ist: Kein angestaubtes, steifes Verhalten – ganz im Gegenteil.

Jetzt mehr erfahren zum Dualen Studium BWL Bank Privat- und Firmenkundenbank

Alice

Junior Kreditspezialistin Geschäftskunden in Lübeck

Über mich persönlich / Meine Freizeit:
Ich habe 2018 meine Ausbildung zur Bankkauffrau abgeschlossen, mache die Perspektive XXL in einer Filiale in Lübeck und studiere berufsbegleitend BWL & Wirtschaftspsychologie – das nimmt einige Freizeit in Anspruch. Ansonsten nutze ich meine Zeit, um mit meiner Familie & meinen Freunden etwas zu unternehmen. Und wenn ich den Kopf frei kriegen will, ist ein Spaziergang mit meinem Hund genau das Richtige.

Meine Rolle als DB-Insider:
Ich möchte als DB-Insider einen Einblick hinter die Kulissen der Bank geben und die Vielfältigkeit des Berufes Bankkauffrau darstellen. Gerne nehme ich euch mit und zeige euch, wie viel Spaß es machen kann mit Kollegen aus verschiedenen Abteilungen zusammen zu arbeiten und was die Deutsche Bank jungen Menschen an Möglichkeiten bietet. Ich freue mich viele Fragen zu beantworten und einen Einblick in meinen Alltag zu geben.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Als ich in der 12. Klasse mein Wirtschaftspraktikum bei der Deutschen Bank absolvieren konnte, habe ich festgestellt, dass dieser Beruf viel mehr bietet als nur Zahlen, Formeln und Rechnen. Da mir der Kontakt zu den unterschiedlichen Menschen gut gefällt und ich gern Lösungen für verschiedene Anforderungen finde, habe ich mich für die Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden, auch deshalb, weil es in einer international ausgerichteten Bank viele Abteilungen und Aufgabenfelder gibt.

Meine Ausbildung habe ich inzwischen beendet und nehme jetzt am Förderprogramm Perspektive XXL teil. So habe ich die Möglichkeit, als Bankkauffrau zu arbeiten und gleichzeitig Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche der Bank zu erhalten. Außerdem werde ich dabei unterstützt, berufsbegleitend zu studieren.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Die stetige Unterstützung, die man von vielen Kollegen erhält. Wenn man ein Ziel vor Augen hat und sich engagiert, ist immer jemand da, der einem dabei hilft, dieses auch zu erreichen.

Übernahme:
Übernahme nach der Ausbildung in das Förderprogramm Perspektive XXL und Start als Junior Kreditspezialistin Geschäftskunden.  

Jetzt mehr erfahren zur Ausbildung für Bankkaufleute

Fabian

Berater Portfolioberatung in Düsseldorf

Meine Freizeit:
Wenn es die Zeit zulässt, spiele ich Fußball und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio. Ich unternehme viel mit meinen Freunden und meiner Familie und verreise gerne.

Meine Rolle als DB-Insider:
Ich fände es toll, wenn wir potenziellen Bewerbern zeigen, wie selbständig und aktiv die Arbeit bei der Deutschen Bank schon in der Berufsausbildung ist. Man lernt auch im Vergleich zu anderen Berufen extrem viel, da man sehr viel machen darf. Da ich meine Ausbildung bereits hinter mir habe, möchte ich hauptsächlich über Themen, die sich nach der Ausbildung ergeben und das Junior Programm berichten.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Ausschlaggebend für meine Bewerbung bei der Deutschen Bank war ein Schülerpraktikum.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Mich hat besonders beeindruckt, dass ich schon nach sehr kurzer Zeit aktiv mitarbeiten und erste Kundengespräche führen durfte. Am meisten hat mich überzeugt, dass wenn man eigeninitiativ und aktiv auf die Kollegen zugeht, man die Möglichkeit bekommt, sich echt zu beweisen.

Übernahme:
Übernahme nach der Ausbildung im Sommer 2016 in das Förderprogramm Perspektive XXL, danach:
2017 Junior Berater Private Banking, 2018 Berater Private Banking, 2018 Assistenz Marktgebietsleitung, aktuell seit 2021 Berater Portfolioberatung in Düsseldorf

Jetzt mehr erfahren zur Ausbildung für Bankkaufleute

Friedrich

Ausbildung zum Bankkaufmann in Detmold

Über mich persönlich / meine Freizeit:
Ich lese gerne und spiele seit meinem 6. Lebensjahr Tennis. Außerdem habe ich einen Hund, mit dem ich gerne spazieren gehe.

Meine Rolle als DB-Insider:
Als DB-Insider kann ich meine Erfahrungen, Erlebnisse und Ausbildungsinhalte teilen. Es wäre toll, wenn es mir damit gelingt, Gleichaltrige, die Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben, für das Bankgeschäft zu begeistern. Außerdem habe ich die Möglichkeit, frische Impulse für den Beruf der Bankkaufleute setzen und in den Sozialen Netzwerken präsent machen.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Da ich mich für (volks-)wirtschaftliche Prozesse und die Finanzbranche interessiere war die Ausbildung bei der Bank für mich ein logischer Schritt. Für die Deutsche Bank habe ich mich entschieden, weil sie als Branchenprimus und aufgrund ihrer internationalen und universalen Tätigkeit den für mich besten Ausbilder im Bankgewerbe darstellt.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Mich hat am meisten überrascht, dass die Aussage, die man im Bewerbungsprozess von jedem Kollegen hört: „Der Alltag als Bankkaufmann/-frau ist sehr abwechslungsreich“, tatsächlich stimmt. In meiner bisherigen Ausbildung war kein Tag gleich, jeden Tag stellten die Kunden mich vor neue Herausforderungen und unterschiedliche Aufgaben, die es zu bewältigen galt.

Jetzt mehr erfahren zur Ausbildung für Bankkaufleute

Nils

Teilnehmer am Talentförderprogramm Perspektive XXL

Über mich persönlich / meine Freizeit:
Meine Freizeit besteht hauptsächlich aus Sport – ich gehe als Ausgleich fast täglich ins Fitnessstudio. Bin ich dort nicht anzutreffen, treffe ich mich mit Freunden oder lerne für mein berufsbegleitendes Studium.

Meine Rolle als DB-Insider:
Als DB-Insider freue ich mich, euch spannende Einblicke in die Möglichkeiten nach der Ausbildung geben zu können!

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Mein Wunsch war (und ist), einen Beruf auszuüben, in dem ich Kunden mit individuellen Bedürfnissen in komplexen Themen kompetent und vertrauenswürdig berate. Durch mein wirtschaftliches Interesse bin ich schnell auf den Bankensektor gekommen und habe mich für die Deutsche Bank wegen der Reputation der Ausbildung und der internationalen Ausrichtung entschieden.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Am meisten überrascht hat mich, wie schnell es in der Ausbildung gelingt, Sicherheit im Kundenumgang zu gewinnen und wie schnell man Verantwortung übernehmen darf.

Übernahme:
Übernahme nach der Ausbildung im Sommer 2021 in das Förderprogramm Perspektive XXL.

Jetzt mehr erfahren zur Ausbildung für Bankkaufleute

Angelina

Duales Studium BWL Bank Privat- und Firmenkunden in München und Stuttgart

Über mich persönlich / meine Freizeit:
Um mich fit zu halten, gehe ich gerne nach der Arbeit ins Fitnessstudio, am Wochenende (egal, ob Winter oder Sommer) dürfen es auch gerne die Berge sein. Auch meine Freunde und Familie dürfen am Wochenende nicht zu kurz kommen. Eine meiner größten Leidenschaften ist aber das Reisen und so findet man mich gerne auch mal am anderen Ende der Welt. :)

Meine Rolle als DB-Insider:
Bevor ich mit meinem Dualen Studium gestartet bin, habe ich den Schüler-Karriere-Kanal auf Instagram intensiv verfolgt und das hat bei mir die Vorfreude auf die bevorstehende Zeit verstärkt. Ich möchte zukünftigen Azubis und Dualen Studenten einen Einblick in ihren künftigen Alltag ermöglichen und den Arbeitgeber Deutsche Bank vorstellen.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Die Deutsche Bank bietet mir eine fundierte Ausbildung mit theoretischen und praktischen Inhalten, die mich ideal auf meinen späteren Beruf vorbereiteten. Durch die Größe des Unternehmens ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für mich, zum Beispiel ein Auslandsaufenthalt und/oder individuelle Weiterbildungen.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Trotz der Größe des Unternehmens herrscht ein herzliches und respektvolles Arbeitsklima, auch der ein oder andere Spaß gehört zum Arbeitsalltag. Bereits an unserem ersten Arbeitstag, wurden alle Azubis und Studenten des neuen Jahrgangs COO von Frank Kuhnke als Kollegen begrüßt – das haben wir alle als große Wertschätzung empfunden und es hat unser Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt. 

Jetzt mehr erfahren zum Dualen Studium BWL Bank Privat- und Firmenkundenbank

Miro

Duales Studium BWL Bank Privat- und Firmenkunden in Augsburg und Stuttgart

Über mich persönlich / meine Freizeit:
In meiner Freizeit findet man mich im Sommer auf dem Golfplatz und im Winter auf der Skipiste. Außerdem treffe ich gerne meine Freunde zum gemeinsamen Fußballspielen, verreisen oder einfach zum gemütlichen Beisammensein drinnen und/oder draußen.

Meine Rolle als DB-Insider:
Als DB-Insider blicke ich gemeinsam mit euch hinter die Kulissen der Deutschen Bank. Ich möchte einen authentischen Einblick in meinen Alltag als dualer Student ermöglichen und meine Begeisterung für den Karrierestart bei der Bank weitergeben.

Warum ich mich für eine Ausbildung bei der Deutschen Bank entschieden habe:
Für die Ausbildung bei der Deutschen Bank habe ich mich entschieden, da sie mir tolle Perspektiven bietet und ich schon während des Bewerbungsverfahrens ein sehr gutes Gefühl hatte. Wichtig war für mich auch die Möglichkeit von Auslandseinsätzen (sowohl während der Ausbildung/Studium, als auch im späteren Berufsleben) und dies ist bei einer global agierenden Bank wie der Deutschen Bank gut möglich und gerne gesehen.

Was mich bei der Deutschen Bank bisher am meisten überrascht hat:
Bisher hat mich an der Ausbildung bei der Deutschen Bank am meisten überrascht, wie stark man von Anfang an eingebunden und unterstützt wird. Mit der Startwoche und vielen Seminaren lernt man nicht nur die neuen Aufgaben- und Themengebiete, sondern auch die neuen Kollegen und Kommilitonen kennen. Das erleichtert den Start in den Arbeitsalltag ungemein und damit habe ich in diesem Umfang nicht gerechnet.

Jetzt mehr erfahren zum Dualen Studium BWL Bank Privat- und Firmenkundenbank

Aktuelles aus Instagram zum #dbKarrierestartFiliale