Rohit führt eine agile Transformation

Als Scrum Master in unserem Office in Pune in Indien hilft Rohit bei der Umsetzung und Koordinierung eines agileren Arbeitsansatzes. Er steht dabei im Zentrum einer aktuellen Transformation der Deutschen Bank, die unsere Technologie, unsere Mitarbeiter:innen und unsere Arbeitsweise umfasst.

Agile Arbeitsprozesse wie „Scrum“ haben ihren Ursprung in den Tech-Firmen des Silicon Valley, die Prinzipien der Agilität sind allerdings ebenso auf das Banking übertragbar. Aus diesem Grund spielt dieser Ansatz solch eine große Rolle für die Zukunft der Deutschen Bank. Denn wir unterstützen unsere Leute dabei, eine Kombination aus Daten, Planung und Erfahrung zu nutzen, um potenzielle Gefahren und Hindernisse vorauszusehen und zu navigieren, damit sie die besten Ergebnisse für Kunden erzielen.

Eine agile Transformation für die Deutsche Bank

Kürzlich hat Rohit einen großen Teil des Unternehmens bei dem Wandel zu einer agileren Arbeitsweise unterstützt. Zunächst vermittelte er den Mitarbeiter:innen Prinzipien des agileren Arbeitens und zeigte ihnen, wie sie diese Ansätze in ihren Arbeitsalltag integrieren können. Dann half er ihnen, Bereiche zu erkennen, in denen es Verbesserungsmöglichkeiten gibt bzw. wo sich bessere Ergebnisse erreichen lassen. Dadurch konnten die Teammitglieder einen besseren Workflow erzielen, Zeit und Geld sparen sowie aufgrund der größeren Transparenz Probleme leichter identifizieren. Rohit freuen diese Erfolge mehrfach. „Ich bin stolz auf meine Arbeit, weil ich Menschen bei ihrer Karriereentwicklung helfen und für Kunden Mehrwert erzielen kann. Gleichzeitig bin auch ich beruflich gewachsen.“

Eine digitale Transformation für das Banking

In dieser neuen Ära des Remote und Hybrid Arbeitens ist es wichtiger denn je, die Technologien zu nutzen, die unsere Mitarbeiter:innen und unsere Kunden weiterbringt. Mit seiner Leidenschaft für Technologie und seiner optimistischen Sicht der Zukunft hilft Rohit unseren Teams, sich auf die Bedürfnisse der Kunden von morgen einzustellen. „Ich freue mich darauf, diesen Ansatz bei Analysten und Nicht-Analysten über die Bank hinweg einzuführen.“ Diese Transformation ist besonders spannend für ihn, denn je mehr Menschen innerhalb des Unternehmens mit agilem Arbeiten vertraut sind, desto harmonischer können sie zusammenarbeiten. Das heißt, er kann sich auf die kniffeligeren und spannenden Elemente des Scrum konzentrieren, anstatt die Basics zu vermitteln.

Eine persönliche Entwicklung für Rohit und seine Kolleg:innen

Zu den Hauptaspekten eines agilen Arbeitsplatzes zählt die Fähigkeit, von Erfolgen und Misserfolgen bei jedem Projekt zu lernen. Das heißt, keiner scheut sich vor Risiken. Für Rohit ist es besonders wichtig, dass die Deutsche Bank „einen sicheren Raum zum Zusammenarbeiten und Lernen“ bietet. Dieses Klima unterstützt er auch bei seinem Training. Wenn Menschen sich dank agilem Lernen verbessern können, dann weiß er, dass er gute Arbeit geleistet hat.

Für Rohit bedeutet Erfolg nicht nur die richtigen Ideen zu haben, sondern auch die Ressourcen und Chancen, um diese optimal umzusetzen. Deshalb ist er der Meinung, dass es eine spannende Zeit ist einzusteigen und ein perfekter Ort für Menschen, die sich selbst herausfordern wollen. „Wenn du nach einem Rahmen suchst, der dich dabei unterstützt, beruflich und persönlich zu wachsen, dann ist die Deutsche Bank der richtige Ort für dich.“