Berufseinstieg im Bereich Digital Client Solutions (DCS) – eine Fülle an Chancen für ITler und solche, die es werden wollen.

Von Sofie, Frankfurt

Neuer Bereich, vielfältige Aufgaben, ein junges Team und ab sofort ein zusätzlicher neuer Studiengang in Berlin. Gemeinsam mit vier Kolleg*innen des Bereichs DCS berichtet Sofie über die Einstiegsmöglichkeiten und Karriereperspektiven in der digitalen Innovationsschmiede der Unternehmensbank.

#DualesStudiumWinF
#DualesStudiumWinFDCS
#KarrierestartTech
#DualesStudium

Seitdem ich meinen Bachelor im Januar beendet habe, arbeite ich im Bereich Digital Client Solutions. Wir unterstützen den Vertrieb digital und vereinen damit Business & Technologie. Konkret bedeutet das, dass wir kundenrelevante Prozesse digital optimieren und die Digitalisierung der Corporate Bank unterstützen. Der Bereich wurde tatsächlich erst vor ein paar Jahren gegründet – hier wird also gerade etwas Neues aufgebaut und deshalb gibt es immer etwas Spannendes zu tun und Neues zu entdecken.

Unser Team umfasst fast 70 Leute – Tendenz steigend. Die Aktualität der Themen zieht nicht nur Absolvent*innen wie mich an, sondern das Team bildet auch schon seit einigen Jahren Duale Studenten*innen der Wirtschaftsinformatik zusammen mit der Frankfurt School aus – ich find daran besonders, dass viele unserer Kolleg*innen selbst dieses Studium absolviert haben. So wie ich auch 😊

Neu:  Ab diesem Jahr könnt ihr nicht nur in Frankfurt, sondern auch in Berlin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht mit uns studieren. Wenn ihr euch also für Wirtschaftsinformatik und unser Geschäft mit Unternehmenskund*innen interessiert, habt ihr gleich zwei Optionen! Mehr Infos zum Studiengang könnt ihr hier auf unserer Detailseite nachlesen.

Wie ihr euch vielleicht schon vorstellen könnt, gibt es in so einem großen Team sehr vielseitige Aufgaben. Tatsächlich haben kaum Kolleg*innen das exakt gleiche Aufgabenprofil! Das finde ich total spannend. Meine Kolleg*innen und ich arbeiten in vier thematischen Schwerpunkten:

  • BlueSpace (so heißt die Vertriebs-Plattform die wir betreuen)
  • Sales & Business Intelligence
  • Digital Sales
  • Transformation & People

Damit ihr euch unter den Begriffen etwas vorstellen könnt, habe ich aus jedem der vier Bereiche eine Kollegin oder einen Kollegen gefragt, die euch mit auf die Arbeit nehmen und erzählen, was ihnen an ihrem Job besonders Spaß macht. 

.

  • BlueSpace

    „Bei BlueSpace hat man ständig die Möglichkeit sich neu zu orientieren und Neues zu entdecken.“

    Ein paar Worte zu uns:

    Wir sind Leon G. und Leon S. Wir haben beide im gleichen Jahrgang das ausbildungsintegrierte Studium in Kooperation mit der Frankfurt School angefangen und sind damals auch beide gleichzeitig zum Bereich DCS gekommen, der damals noch „Zins- und Währungsmanagement“ hieß. Aus dieser Zeit haben wir auch schon mal berichtet. Inzwischen haben wir unsere Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen und bereiten uns auf das Schreiben der Bachelorarbeit vor.

    Unsere Aufgaben:

    BlueSpace ist die zentrale Plattform für die Betreuer*innen in der Unternehmensbank. Die Aufgaben im Team BlueSpace sind sehr vielfältig – von technischen Themen wie die Tech-Infrastruktur unserer Plattform bis hin zu businessnahen und aktuellen Themen und Vertriebsmaßnahmen decken wir alles ab. Somit hat man ständig die Möglichkeit sich neu zu orientieren und in andere Teilaspekte hinein zu schnuppern.

    Meine (Leon G.) Aufgaben bei DCS sind aktuell Reportings für das Management der Unternehmensbank Deutschland zu erstellen. Das ist eigentlich ein Thema, das man vielleicht bei Sales & Business Intelligence vermuten würde, aber unsere Bereiche arbeiten so eng zusammen, dass man die Aufgaben oft nicht nur einem zuordnen kann. Dabei bin ich in engem Kontakt mit Vertriebsleiter*innen aus den verschiedenen Regionen sowie den Leiter*innen der verschiedenen Produktbereiche wie Lending & Risk Management Solutions, also Kreditvergabe und Risikomanagement.

    Ich (Leon S.) bin mit der Zusammenlegung der Tech-Systeme von Deutscher und Postbank beschäftigt. Die größten Herausforderungen sind dabei, zwei unterschiedliche Datenmodelle zusammen zu bringen und die Abstimmung mit den vielen Kolleg*innen, die an dem Projekt arbeiten.

    Das finden wir an unserem Job besonders cool:

    Letzten Juni haben wir nach insgesamt 2 Jahren Vorbereitung und unzähligen Stunden in der Bücherei unsere IHK-Prüfung absolviert und ein positives Feedback erhalten haben. Deswegen sind wir nun endlich echte, vollwertige Mitarbeiter der Bank. Die große Belohnung folgte zugleich: Wir durften beide ins Auslandssemester, das fester Bestandteil unseres Studiums ist:

    Für mich (Leon S.) ging es nach San Diego, California. Eine Stadt an der Grenze zu Mexico, die für ihre studentische Kultur (in allen Belangen) bekannt ist. Hier habe ich die Zeit wunderbar genutzt, um mit Freunden das gute Wetter zu genießen und Reisen an alle erdenklichen Orte der USA zu unternehmen (Grand Canyon, LA, Las Vegas, Mojave Dessert, Mexico, u.v.m.) – und (natürlich!) um zu studieren…

    Ich (Leon G.) war währenddessen auf der anderen Seite von Amerika, in Boston, Massachusetts. Eine Stadt nördlich von New York, die für viele Universitäten bekannt ist. Auch ich habe die Zeit genutzt, um die Vereinigen Staaten kennenzulernen und war in Städten wie New York, Chicago und Miami.

  • Sales & Business Intelligence

    „Bei Sales & Business Intelligence machen wir Kundendaten zu Wissen für den Vertrieb.“

    Ein paar Worte zu mir:

    Hi, ich bin Sophie (im Bild vorne links 😊). Im August 2020 habe ich mein ausbildungsintegriertes Studium Wirtschaftsinformatik bei der Deutschen Bank begonnen. Gerade bin ich mitten in meinem IHK Abschluss. Dazu gehört auch ein spezifisches Projekt, in dessen Rahmen ich die Funktion zur Erfassung von Deals auf unserer BlueSpace Plattform erweitere. Im Sommer geht es dann auch für mich hoffentlich nach Amerika ins Auslandssemester!

    Meine Aufgaben:

    Ich bin zwar bei Sales & Business Intelligence, trotzdem sind viele Aufgaben übergreifend und ich unterstütze auch oft bei BlueSpace-Themen. Seit knapp einem Jahr helfe ich beim Thema Verwahrentgelt, dort besonders bei der Umsetzung der automatisierten Vertragserstellung über BlueSpace. Meine Aufgaben sind nach der initialen Implementierung der automatisierten Verwahrvereinbarungen vor allem die Wartung und Integration neuer Wünsche des Vertriebes. Ab und an werden die Verträge auch umgestellt, für diese Anpassung bin ich dann ebenfalls zuständig.

    Der Bereich Sales & Business Intelligence macht aber auch sogenanntes zielgruppengerechtes Reporting für unsere Unternehmensbank. Mithilfe des Tools Tableau können wir unseren Kollegen zum Beispiel Fragen zu ihrem Umsatz oder ihren Erträgen beantworten. Die Daten kommen zwar aus verschiedenen Quellen, aber wir bündeln das meiste davon in BlueSpace. Aus den Daten können wir dann auch Kundenansprachen initiieren und somit unsere Berater*innen unterstützen.

    Das finde ich an meinem Job besonders cool:

    Mir macht an meiner Arbeit besonders Spaß, dass ich die Möglichkeit habe, meine eigenen Ideen anzusprechen und diese auch umzusetzen. Außerdem hat man durch den engen Kontakt mit den Teamkolleg*innen wie auch dem Vertrieb (trotz immer noch viel Homeoffice) immer die Möglichkeit, Fragen zu klären.

    Innerhalb der Abteilung wird der persönliche Austausch stark gefördert durch beispielsweise wöchentliche Mystery Coffees. Hierbei werden drei Paare für einen Virtual Coffee ausgelost und anschließend wird ein Foto davon mit allen hier geteilt. Durch diese Initiativen fühlt man sich gut in die Abteilung eingebunden und lernt einfach die Kollegen ganz entspannt bei einem Kaffee oder Tee kennen. Dieser enge Kontakt und freundschaftliche Austausch innerhalb der Abteilung erleichtert den ganzen Arbeitstag und auch knifflige Themen fühlen sich wieder machbar an. 

  • Digital Sales

    „Bei Digital Sales kann ich meine Kreativität ausdrücken und dadurch meine Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb unterstützen.“

    Ein paar Worte zu mir:
    Ich bin Eleftherios. Bereits 2011 hatte ich meine erste Arbeitserfahrung während eines Praktikums bei der Deutschen Bank gesammelt. Seitdem habe ich, nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann mit Zusatzqualifikation Allfinanz berufsbegleitend noch meinen Bachelor und Master absolviert. Ich bin froh, Teil der großen Digital Client Solutions Familie geworden zu sein und viele spannende Themengebiete kennengelernt zu haben.

    Meine Aufgaben:

    Als Digital Sales Expert sorge ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen dafür, neue und einfachere Social Media-Wege zur Interaktion zwischen Kund*innen und Kolleg*innen bereitzustellen. Außerdem arbeiten wir daran, die Transparenz in der Kunden- und Mitarbeiterinteraktion zu erhöhen.

    Durch unsere interne Kommunikationsplattform sind unsere Sales Manager in Deutschland und weltweit noch besser informiert und können ihre Kunden noch besser und zielgerechter beraten, indem sie alle notwendigen Informationen zu Themen wie Cash Management, Trade Finance, Corporate Finance, strategische Themen und vieles mehr gebündelt und übersichtlich an einem Ort finden.

    Das finde ich an meinem Job besonders cool:

    In Digital Sales kann ich bei der Produktion von Social Media Content, Tutorials, Podcasts, Livestreams und Videos für die interne wie externe Verwendung richtig kreativ werden. Die Arbeitsatmosphäre in unserem Studio „Level 38“ ist grandios und bietet vor allem Neueinsteiger*innen die Möglichkeit, sich ein super Netzwerk innerhalb der Bank aufzubauen – und im 38. Stockwerk hat man natürlich einen tollen Ausblick auf die Stadt Frankfurt.

  • Transformation & People

    „In Transformation & People zu arbeiten bedeutet für mich, dynamisch Projekte voranzutreiben.“

    Ein paar Worte zu mir:
    Ich bin Gözde und hatte meinen ersten Kontakt zur Deutschen Bank 2018 während meines Bachelorstudiums als Werkstudentin am Standort Essen. Nachdem ich dann 2020 mein Masterstudium inklusive eines Auslandsaufenthaltes absolviert hatte, entschied ich mich nach diversen Praktika in anderen Unternehmen, ein Trainee Programm bei der Deutschen Bank zu machen. Auch wenn ich Teil des ersten Traineejahrgangs während der Corona Pandemie war, kann ich zurück blicken auf spannende und trotzdem gut strukturierte Rotationen im Vertrieb, die ich durchlaufen habe. Meine letzte Rotation absolvierte ich bei Digital Client Solutions und bin nun seit mehr als ein halbes Jahr Teil eines Teams mit ganz vielen Facetten -  sowohl privat als auch von den Skills her.

    Meine Aufgaben:

    Meine Tätigkeiten bei Transformation & People sind projektbasierter Natur und in einem agilen Umfeld. Aufgrund dessen arbeite ich an vielen unterschiedlichen Themen, langweilig wird mir nie. Hierunter fallen z.B. People-Projekte für die ganze Corporate Bank oder unser Digital Client Solutions Team. Dabei geht es z.B. darum, welches neue Wissen wir in unseren Teams brauchen oder auch um die Implementierung und das Schulen neuer Tools für die Bank.

    Hier ist der agile Aspekt ein wichtiger Teil von DCS, da wir eine offene und neue Arbeitskultur verfolgen, die dem Scrum – Modell zu verdanken ist. In diesem Spektrum verfolge ich die Rolle als Scrum Master und treibe die Agilität in den Teams voran.

    Das finde ich an meinem Job besonders cool:

    Bei DCS konnte ich von Beginn meine Interessen verfolgen und meine eigenen Themen finden, die ich nun federführend begleite. Da ich in Projekten unterwegs bin, habe ich die Möglichkeit mit immer anderen Kolleg*innen zusammen zu arbeiten. Das macht mir super viel Spaß und birgt tolle neue Herausforderungen für mich.

    Im Rahmen der People-Projekte setzen wir uns dafür ein, möglichst viele Praktikant*innen, Dual Studierende und Trainees bei DCS aufzunehmen. Durch die Vielfalt der Projekte haben Neueinsteiger*innen perfekte Voraussetzungen, um vielseitig integriert zu werden.